In Göttingen hat jemand einem Pizza-Bringdienst eine schlechte Bewertung in einem Internetportal verpasst. Daraufhin hat der Pizzabäcker dem Kunden aufgelauert, ihn entführt, über Stunden eingesperrt, beleidigt, bespuckt und mit einer Eisenstange bedroht.

Also die schlechte Nachricht: Negativbewertungen können Konsequenzen nach sich ziehen. Die gute Nachricht: Selbst als Vorbestrafter kommt man mit Freiheitsberaubung, versuchter Nötigung und Körperverletzung gerade mal mit einer Bewährungsstrafe davon. Dann wissen ja die ganzen (auch nicht vorbestraften) Empfänger von schlechten Bewertungen Bescheid, wie man heutzutage mit Kritik umgeht.

Andreas Poschen ist ein Spezialist für E-Commerce, UX und Digital Marketing aus Aachen. Er arbeitet als Product Owner Smart Home für Web, iOS und Android bei einem IT-Mittelständler und schreibt in diesem Blog über seine Arbeit als PO und seine Gedanken. Folgt ihm gerne auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.